Sonderausstellungen im Sommer

Beginnend mit dem Tag der offenen Tür im April findet im Stiftsmuseum bis in den September jeweils eine Sonderausstellung statt.                                                       Geöffnet ist diese an jedem ersten Sonntag im Monat in der Zeit von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Nach Absprache erhalten Gruppen auch zu anderen Zeiten Führungen.

2017 neue Sonderausstellung 

Historische Spiele

 

Unter dem Motto „Komm spiel mit mir“ hatte der Heimatverein Leeden e. V. im letzten Jahr bereits einige Spieleabende für Mitglieder und spielbegeisterte Gäste angeboten. Dabei kam eine bunte Mischung an Gesellschafts- und Kartenspielen zusammen und es entstand die Idee, eine Sonderausstellung über  historische Spiele im Stiftsmuseum zu gestalten.

 

Jetzt ist es soweit. Insgesamt konnten bisher 65 alte Spiele zusammengetragen werden. Es handelt sich dabei um klassische Spiele wie „Mensch ärgere dich nicht“, „Halma“ oder „Schach“ in unterschiedlichsten Ausführungen, aber auch alte Würfelspiele mit verschiedenen Motiven als Lernspiele oder Kennlernspiele, wie z. B. der „Nürburgring“ oder „Gänse hüten“. Viele Frage- und Antwort-Spiele für Kinder und Erwachsene, aber auch lustige Spiele sind dabei.

 

Einige Spiele sind an die 100 Jahre alt und das Orgateam staunt, welche Technik bereits zu der Zeit hinter vielen Spielen steckte. Manchen Spielen sieht man an, dass sie viel gespielt wurden, andere wiederum sind wie neu.

 

All diese Spiele können ab dem 2. April 2017 im Stiftsmuseum des Heimatvereins Leeden, Stift 19, in Leeden angeschaut werden. Damit es dabei nicht bleibt, darf an den Öffnungstagen auch munter  gespielt werden und das ein oder andere Spiel getestet werden. Wenn das Wetter gut ist, werden auch draußen vor dem Stiftshaus Outdoor-Spiele angeboten.

 

 Die Ausstellung ist zu den üblichen  Museumsöffnungstagen jeweils am ersten Sonntag im Monat von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet, sowie am Tag der offenen Tür am 9. April 2017 ab 11:00 Uhr und am Tag des offenen Denkmals am 10. September 2017 ab 11:00 Uhr. 

 

Plakat Spieleausstellung.pdf
PDF-Dokument [507.5 KB]

ePaper
Teilen:

Fotos von Jörg Wahlbrink

2016 dritte Sonderausstellung

Die Sonderausstellung zum 350jährigen Jubiläum des Schützenvereins Leeden v. 1665 e. V. 

 

Präsentiert wurde die Fahnen und Schützenketten sowie Pokale aus diversen Wettbewerben. Im besondern das 350 jährige Jubiläum im Jahr 2015 aufbereitet und die Geschichte des Vereins dargestellt. 

2015 zweite Sonderausstellung

 

Sonderausstellung „Schürzen, Schutz und Schmuck“ im Stiftsmuseum Leeden

 

Seit dem 19. April 2015 war die 2. Sonderausstellung des  Stiftsmuseums in Leeden zu sehen.

Diese Sonderausstellung, für die die Bundestags-abgeordnete Frau Anja Karliczek MdB die Schirmherrschaft übernommen hatte, befasste sich mit dem Thema Schürzen. Schürzen als Schutz und Schmuck. Aus einer Sammlung von über 150 Schürzen, die der Heimatverein Leeden und der Geschichts- und Heimatverein Tecklenburg sammeln konnten, wurde ein Querschnitt durch die Entwicklung der Schürzen dargestellt.  Vom Lederschurz der Schmiede über die noch schwerere Röntgenschürze bis zu den feinsten Servierschürzen der Damen zeigte die Ausstellung ein buntes Spektrum der Schürzenvielfalt. Während die Frauen die Stickereien und die Spitzen und Rüschen an den feineren Schürzen bewunderten, fachsimpelten die Männer über die unterschiedlichen Ausführungen der verschiedenen Handwerkerschürzen.  

Die Besucher erfuhren einiges über die Schutzfunktion der Schürzen bei der Arbeit und deren Schmuckfunktion zu verschiedenen Anlässen. Die Kittel und Schürzen hatten auch eine soziale Aussage über Geschlecht, Funktion und Status des Trägers oder der Trägerin. Bilder und Texte informierten über die Entwicklung der Schürze vom 13. Jahrhundert bis in die heutige Zeit wo der Schürzenschmuck als Kochschürze  auf die Männer übergegangen ist. Die Schutzfunktion wird heute von ausgeklügelten Schutzanzügen oder Schutzkitteln  übernommen. Den Schwerpunkt der Ausstellung bildeten natürlich die schönen selbst entworfenen, genähten und bestickten Schürzen der Frauen, mit denen sie sich auch heute wieder zu besonderen Anlässen schmücken.

 

2014 erste Sonderausstellung

        Sammeltassen  - Nur ein Geschenk

 

Die erste Sonderausstellung 2014 war den Sammeltassen gewidmet

 

In dieser Ausstellung konnte die ganze Zeitleiste der Sammeltassen im 20.Jhdt. gezeigt werden. Neben den bekannten weit verbreiteten Modellen waren auch viele schöne und ausgefallene Exemplare dabei.